Company Infos

Innovationen auf der Interalpin

Auf der diesjährigen Messe Interalpin wird die Firma Hans Hall wieder Innovationen vorstellen.

„Wir bringen einen optimierten Fishbone Alljahres-Steg mit, der auch für den Sommereinsatz und besonders für schwere Fahrzeuge geeignet ist“, sagt der Ingenieur Hans Hall.

Eine kleine Variante der „Excaliburkette“, die „MiniExcalbur“ ist ein weiteres Produkt aus der eigenen Entwicklungsabteilung. Dieser neue Kettentyp ist speziell für den Einsatz bei Loipenspurmaschinen geeignet. Die kompakte Bauweise und die mittig angeordnete Stahlleiste machen die Kette auch bei Kunstschnee griffig. Auch Eiskratzer sind nicht mehr notwendig, da die Stahlleiste gezahnt ist. Spikes sind optional montierbar. Die „Miniexcalibur“ ist für alle Typen von Loipenspurfahrzeugen geeignet und kann auch als Austauschsteg für bestehende Kombistege verwendet werden.

 

Die Brüder Hall und ihr Team bringen auch den weiterentwickelten Ginzu Groomer mit einer optimierten Bauform mit auf die Messe. Der neue Rahmen aus einer Stahl-Aluminium-Kombination ist leichter und dadurch besser für kleine Zuggeräte zu ziehen. Durch einen größeren Schneekasten ist zudem die Schneeverteilung und Durchmischung verbessert. Vor allem für Gemeinden, Vereine und kleinere Schlepplifte ist der Ginzu Groomer attraktiv, da man auch ohne teure Pistenfahrzeuge perfekte Loipen und Pisten präparieren kann. Das Gerät kann man an die unterschiedlichsten Zugmaschinen anbauen; vom Quad über Motorschlitten, Pick Up VW Amarok, selbst mit einem Traktor lässt sich das Gerät ziehen.

 

Das Familienunternehmen in dritter Generation legt Wert auf regionale Zulieferer. Die Brüder Hall lassen ihre Kettenteile ausschließlich in den Ländern fertigen, in denen auch ihre Kunden sind. Dazu gehören vor allem Österreich, die Schweiz, Deutschland, Frankreich, die skandinavischen Länder und die USA. „Wir möchten damit die Arbeitsplätze in den Ländern, mit denen wir Geschäfte machen, erhalten“, erklärt Werner Hall die Firmenphilosophie.

 

Die Besucher des Hall-Standes (Halle B.0 Stand: B0 26) auf der Interalpin in Innsbruck dürfen noch auf eine weitere Entwicklung gespannt sein. „Eine Überraschung“, verspricht Hans Hall, “die pünktlich bis zur Messe im April in unserer eigenen Produktion gefertigt wird“.

 

Hans und Werner Hall werden auf der Interalpin Innovationen und eine Überraschung präsentieren. Foto: Hall

Company Infos

Innovationen auf der Interalpin

Auf der diesjährigen Messe Interalpin wird die Firma Hans Hall wieder Innovationen vorstellen.

„Wir bringen einen optimierten Fishbone Alljahres-Steg mit, der auch für den Sommereinsatz und besonders für schwere Fahrzeuge geeignet ist“, sagt der Ingenieur Hans Hall.

Eine kleine Variante der „Excaliburkette“, die „MiniExcalbur“ ist ein weiteres Produkt aus der eigenen Entwicklungsabteilung. Dieser neue Kettentyp ist speziell für den Einsatz bei Loipenspurmaschinen geeignet. Die kompakte Bauweise und die mittig angeordnete Stahlleiste machen die Kette auch bei Kunstschnee griffig. Auch Eiskratzer sind nicht mehr notwendig, da die Stahlleiste gezahnt ist. Spikes sind optional montierbar. Die „Miniexcalibur“ ist für alle Typen von Loipenspurfahrzeugen geeignet und kann auch als Austauschsteg für bestehende Kombistege verwendet werden.

 

Die Brüder Hall und ihr Team bringen auch den weiterentwickelten Ginzu Groomer mit einer optimierten Bauform mit auf die Messe. Der neue Rahmen aus einer Stahl-Aluminium-Kombination ist leichter und dadurch besser für kleine Zuggeräte zu ziehen. Durch einen größeren Schneekasten ist zudem die Schneeverteilung und Durchmischung verbessert. Vor allem für Gemeinden, Vereine und kleinere Schlepplifte ist der Ginzu Groomer attraktiv, da man auch ohne teure Pistenfahrzeuge perfekte Loipen und Pisten präparieren kann. Das Gerät kann man an die unterschiedlichsten Zugmaschinen anbauen; vom Quad über Motorschlitten, Pick Up VW Amarok, selbst mit einem Traktor lässt sich das Gerät ziehen.

 

Das Familienunternehmen in dritter Generation legt Wert auf regionale Zulieferer. Die Brüder Hall lassen ihre Kettenteile ausschließlich in den Ländern fertigen, in denen auch ihre Kunden sind. Dazu gehören vor allem Österreich, die Schweiz, Deutschland, Frankreich, die skandinavischen Länder und die USA. „Wir möchten damit die Arbeitsplätze in den Ländern, mit denen wir Geschäfte machen, erhalten“, erklärt Werner Hall die Firmenphilosophie.

 

Die Besucher des Hall-Standes (Halle B.0 Stand: B0 26) auf der Interalpin in Innsbruck dürfen noch auf eine weitere Entwicklung gespannt sein. „Eine Überraschung“, verspricht Hans Hall, “die pünktlich bis zur Messe im April in unserer eigenen Produktion gefertigt wird“.

 

Hans und Werner Hall werden auf der Interalpin Innovationen und eine Überraschung präsentieren. Foto: Hall